Category: Steuerrecht-Steuerberatung

Sonntagszuschlag: Kein Muss, aber klar geregelt

Sonntagszuschlag: Kein Muss, aber klar geregelt

Montag bis Freitag wird gearbeitet, Samstag eingekauft sowie der Haushalt erledigt und Sonntag ist Ruhetag. Der heilige Tag der Woche gehört der Familie und der Kirche, die Arbeit ruht. So sieht es zumindest die christliche Tradition, die im Mittelalter entstand und in der Rechtsprechung bis heute nachwirkt. So sieht das Arbeitszeitgesetz vor, dass Arbeitnehmer „an
Rundbrief für Mandanten der Kanzlei Haas und Kollegen

Mandantenbrief Februar 2024

Unser Mandantenbrief wird monatlich über unseren Newsletter versendet und enthält neben den anstehenden Steuerterminen auch allerlei steuerliche Tipps und Neuigkeiten. Für unsere interessierten Leser bieten wir diese Informationen hier kostenlos zum Download an. Themen im Februar 2024 unter anderem: Für alle Steuerpflichtigen: Deutschlandticket beim Minijobber Für alle Steuerpflichtigen: Außergewöhnliche Belastung bei einer Fettabsaugung Für alle

Steuertermine in Deutschland zusammengefasst

Aktuelle Steuertermine

Steuertermine Februar 2024 Termin: 12.02.2024 Lohnsteuer Umsatzsteuer (monatlich) Kirchenlohnsteuer Die dreitägige Zahlungsschonfrist endet am 15.02.2024 für den Eingang der Zahlung. Diese Frist gilt nicht für die Barzahlung und die Zahlung per Scheck. Termin: 15.02.2024 Feuerschutzsteuer Gewerbesteuer Grundsteuer Versicherungsteuer Die dreitätige Zahlungsschonfrist endet am 19.02.2024 für den Eingang der Zahlung. Diese Frist gilt nicht für die

Abfindung – das müssen Sie zu Steuerlast und Fünftelregelung wissen

Fünftelregelung: So müssen Abfindungen versteuert werden

Häufig wird im Rahmen der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses eine Abfindung durch den Arbeitgeber gezahlt. Zwar gibt es grundsätzlich keinen Anspruch auf eine Abfindung, aber häufig wird diese gewährt, um eine Kündigungsschutzklage zu vermeiden oder ein laufendes Klageverfahren durch Vergleich zu beenden. Hierbei gilt es zu beachten, dass die Abfindung auch versteuert werden muss. Bei Arbeitnehmern

Einspruch gegen Grundsteuerbescheid einlegen

Einspruch gegen Grundsteuerbescheid – So sollten Sie handeln!

Die Grundsteuer-Reform hat viele Hausbesitzer und Grundstücksbesitzer Zeit und Nerven gekostet. Wohl auch deshalb sträubten sich viele Eigentümer vor der umfangreichen Aufgabe: Wenige Tage vor Fristablauf am 31. Januar hatten nur 65 Prozent ihre Grundsteuererklärung abgegeben. Einzig Bayern gewährte den Grundstücksbesitzern eine Verlängerung der Frist bis 30. April, die mittlerweile aber auch ausgelaufen ist. Sollten
Rundbrief für Mandanten der Kanzlei Haas und Kollegen

Mandantenbrief April 2023

Unser Mandantenbrief wird monatlich über unseren Newsletter versendet und enthält neben den anstehenden Steuerterminen auch allerlei steuerliche Tipps und Neuigkeiten. Für unsere interessierten Leser bieten wir diese Informationen hier kostenlos zum Download an. Themen im April 2023 unter anderem: Kryptowährungen: Veräußerungsgewinne sind steuerpflichtig Abzug von außergewöhnlichen Belastungen vom Gesamtbetrag der Einkünfte Vorteile des Arbeitnehmers aus

Kategorien



Kanzlei Haas und Kollegen
Rechtsanwälte & Steuerberater

Rudolf-Diesel-Str. 5
D - 65760 Eschborn

06173 - 318 170

info@haas-eschborn.de

Zum Kontaktformular

Facebook - Haas und Kollegen
Youtube - Haas und Kollegen
Twitter Kanal Haas und Kollegen

Jetzt Kontakt zur Kanzlei Haas und Kollegen GmbH aufnehmen:

Jetzt anrufen!