Category: Arbeitsrecht

Entgelttransparenzrichtlinie: Nie mehr ungerechte Bezahlung?

Entgelttransparenzrichtlinie: Nie mehr ungerechte Bezahlung?

In der Europäischen Union soll Schluss sein mit ungleicher Bezahlung für gleichwertige Arbeit. Zum 6. Juni 2023 trat die Entgelttransparenzrichtlinie in Kraft, die für mehr Transparenz bei der Vergütung von Arbeitnehmern sorgen wird und sogar Entschädigungen bei Entgeltdiskriminierung vorsieht. Bis 7. Juni 2026 müssen die EU-Mitgliedsstaaten die Richtlinie in nationales Recht umsetzen. Dementsprechend wird der
Kürzung von Gehalt: LAG Niedersachsen gibt VW-Betriebsrat Recht

Kürzung von Gehalt: LAG Niedersachsen gibt VW-Betriebsrat Recht

In Folge eines Urteils des Bundesgerichtshofs (BGH, Urt. v. 10.01.2023, Az.: 6 StR 133/22) sah sich der Volkswagenkonzern dazu veranlasst, das Gehalt eines freigestellten Betriebsrats um zwei Entgeltgruppen zu reduzieren. Dürfte VW das? Nein, urteilte das Landesarbeitsgericht (LAG) Niedersachsen (Urt. v 08.02.2024, Az.: 6 Sa 559/23) und schloss sich damit dem Arbeitsgericht (ArbG) Braunschweig an.

Praktikumsvergütung - Steht Praktikanten der Mindestlohn zu?

Praktikumsvergütung: Mindestlohn für Praktikanten?

Eine Vielzahl an Studenten, Schülern und Auszubildenden nutzt die vielfältigen Praktikumsangebote renommierter Unternehmen, um schon vor Eintritt in das Berufsleben die notwendige Praxiserfahrung zu sammeln. Vordergründig geht es darum, Unternehmen sowie Arbeitsabläufe kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Doch wenn es sich um ein Vollzeitpraktikum handelt oder das Wunschpraktikum in einer fremden Stadt stattfindet, stellt sich
EuGH: Kündigungsgründe bei befristeten Arbeitsverträgen erforderlich

EuGH: Kündigungsgründe bei befristeten Arbeitsverträgen erforderlich

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat eine bedeutende Entscheidung mit Blick auf die Gleichbehandlung von befristeten und unbefristeten Arbeitsverträgen getroffen (Urt. v. 20.02.2024, C-715/20). Nach einem Urteil der Richter in Luxemburg ist es erforderlich, dass Kündigungsgründe auch bei befristeten Arbeitsverträgen angegeben werden. Geklagt hatte ein Arbeitnehmer aus Polen, der eine Verletzung des Nichtdiskriminierungsgrundsatzes sah. Der EuGH

Ab März: Kurzzeitige Beschäftigung von Personal aus dem Ausland

Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz: Kurzzeitige Beschäftigung von Personal aus dem Ausland

Seit 1. März 2024 ist es so weit: Die zweite Stufe des neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetzes ist in Kraft getreten. Ein Baustein davon ist die sog. kurzzeitige kontingentierte Beschäftigung, womit es Unternehmen möglich gemacht wird, in besonders arbeitsintensiven Zeiten kurzfristig ausländische Arbeitnehmer einzustellen. Vielen Arbeitgebern fällt es mittlerweile schwer, in Spitzenzeiten ihrer Branchen alle notwendigen Stellen zu

Kategorien



Kanzlei Haas und Kollegen
Rechtsanwälte & Steuerberater

Rudolf-Diesel-Str. 5
D - 65760 Eschborn

06173 - 318 170

info@haas-eschborn.de

Zum Kontaktformular

Facebook - Haas und Kollegen
Youtube - Haas und Kollegen
Twitter Kanal Haas und Kollegen

Jetzt Kontakt zur Kanzlei Haas und Kollegen GmbH aufnehmen:

Phone icon
Jetzt anrufen: 06173 - 318 170